Verband
der privaten Erste Hilfe Schulen

Kampf dem Erstickungstod

Es handelt sich um ein Projekt des VpEH, unterstützt durch die ActFast Medical LLC und die med1plus GmbH.

In Deutschland sterben noch heute 50 Menschen pro Jahr am Erstickungstod durch einen Fremdkörper in den Atemwegen.

Dagegen sollten wir kämpfen und im Rahmen unserer Ersten Hilfe Ausbildung gezielt die Teilnehmer für diesen Notfall ausbilden.

Bis heute wird dieses Thema im Erste-Hilfe-Kurs nur kurz angesprochen und oft nicht entsprechend an Trainingsgeräten geübt, um im Notfall schnell und effektiv handeln zu können.

Unterstützen Sie uns bei dieser Aktion!

* Wir rufen die Mitglieder unseres Verbandes auf, diese Thematik intensiver zu schulen!

* Nutzen Sie außerdem, um unsere Partner zu unterstützen, unser Spendenkonto. Auf diese Weise können wir weitere Schulungsunterlagen und Trainingsgeräte zur Verfügung stellen.

Ab 2018 werden bereits Trainingsgeräte zur Verfügung stehen, um auch ihre Aktion „Kampf dem Erstickungstod“ vor Ort zu unterstützen.

Helfen auch Sie! Kampf dem Erstickungstod!

Lothar Havenstein
Geschäftsführer des VpEH (ehrenamtlich)



Login

E-Mail:


Passwort:

Unterstützen Sie Uns

Kampf dem Erstickungstod!

In Deutschland sterben bis heute pro Jahr ca. 50 Menschen am Erstickungstod durch Fremdkörper in den Atemwegen.

Dagegen sollten wir kämpfen!

Informieren Sie sich Hier

Wir sind Mitglied

© 2016 Verband der privaten Erste Hilfe Schulen